Wissenschaftlerinnen & WissenschaftlerTop-Meldungen

Bayerischer Ministerrat „Bayern ist das Update für die Republik“: Blume stellt Initiativen für Wissenschaft und Zukunftstechnologien vor

Aufbruch für Bayern mit einer klaren Vorstellung für die Zukunft: Mit der KI-Offensive, der Mission Kernfusion und dem Munich Quantum Valley bringt der Freistaat Talente, Technologie und Tempo in das Wissenschaftsjahr 2024. Wissenschaftsminister Markus Blume stellte in einer Sitzung des Bayerischen Ministerrats Anfang Februar ein ganzes Paket von Initiativen in Wissenschaft, Forschung und Zukunftstechnologien vor. Mit den einzelnen Bausteinen werden Schlüsselmissionen der Hightech Agenda Bayern fortgeschrieben und verstärkt.

Forschungsförderung „Bayern gut im Rennen“: Fünf bayerische Universitäten bei wichtiger Vorentscheidung in Exzellenzstrategie erfolgreich

Ermutigender bayerischer Auftritt bei der ersten wichtigen Vorentscheidung in der aktuellen Runde der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern: Mit sechs Antragsskizzen für künftige Exzellenzcluster wurden bayerische Universitäten Anfang Februar von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zur Vollantragstellung aufgefordert. Die beteiligten fünf Universitäten haben damit eine wichtige Hürde auf dem Weg zu einer Spitzenförderung ihrer ambitionierten Projekte genommen.

Forschungsförderung „Deutscher Nobelpreis“ für Münchener Physiker: Prof. Dr. Dmitri Efetov von der LMU gewinnt Leibniz-Preis

Prof. Dr. Dmitri K. Efetov von der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) hat den wichtigsten Forschungsförderpreis in Deutschland gewonnen: Der Physiker erhielt Anfang Dezember einen Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis für das Jahr 2024 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Wissenschaftsminister Markus Blume: „Ein weiteres Gütesiegel für den Innovationsstandort Bayern!“

Medizinerausbildung Medizinerausbildung kommt nach Niederbayern: Vertragsunterzeichnung für MedizinCampus Niederbayern

Der Freistaat geht neue Wege der Medizinausbildung und leistet bundesweite Pionierarbeit: Für den MedizinCampus Niederbayern (MCN) sind Ende November die Kooperationsverträge aller beteiligten Partner unterzeichnet worden. „Unser Ansatz: Spitzenmedizin im ganzen Land!“, betonte Wissenschaftsminister Markus Blume bei der Vertragsunterzeichnung und kritisierte die aktuelle Krankenhausstrukturreform des Bundes: „Die Bundesregierung legt die Axt an die Versorgung im ländlichen Raum.“

Hightech Agenda Bayern „Hightech Agenda Bayern ist das Zukunftsprojekt schlechthin“: Blume berichtet im Kabinett über KI-Professuren und Batterieforschung an Hochschulen

Hightech Agenda Bayern auf Erfolgskurs: Wissenschaftsminister Markus Blume hat dem Bayerischen Ministerrat Ende November über das hohe Berufungstempo bei neuen KI-Professuren sowie die exzellente Batterieforschung an Bayerns Hochschulen berichtet und dabei die Haushaltspolitik der Bundesregierung kritisiert.

Wissenschaftspolitik „Wichtige Signale in herausfordernden Zeiten“: Gemeinsame Wissenschaftskonferenz setzt starke Zeichen

Mit Bayerns Wissenschaftsminister Markus Blume als Vorsitzendem hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern (GWK) Ende November in Bonn mit ihrem Engagement für anwendungsorientierten Forschung den Innovationsstandort Deutschland gestärkt. Zudem ist die GWK klar gegen Antisemitismus eingetreten.

Forschungsförderung Rund 50 Millionen Euro für Spitzenforschung an Universitäten in Erlangen-Nürnberg und München

Die Universitäten in Erlangen-Nürnberg und München haben zusammen mit  Partner-Universitäten erfolgreich fünf Sonderforschungsbereiche/Transregio zur Stärkung der Spitzenforschung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) beantragt. Die wissenschaftlich exzellenten Forschungsvorhaben werden mit insgesamt knapp 50 Millionen Euro für die nächsten vier Jahre gefördert.

Forschungspreis Höchstdotierter Forschungspreis Deutschlands: Zwei von vier Humboldt-Professuren bundesweit gehen an FAU Erlangen-Nürnberg

Gleich zwei von insgesamt vier deutschlandweit neu vergebenen Alexander von Humboldt-Professuren werden an der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg eingerichtet. Wissenschaftsminister Blume gratulierte bei der Bekanntgabe Ende November: „Ein dickes Ausrufezeichen für den gesamten Freistaat. Die besten Köpfe kommen gerne nach Bayern!“

Deutscher Zukunftspreis „Eine medizinische Revolution aus Bayern für die ganze Welt“: Bayerns Wissenschaftsminister Blume gratuliert Team aus Erlangen zum Deutschen Zukunftspreis

Wissenschaftsminister Markus Blume hat dem Gewinnerteam des diesjährigen Deutschen Zukunftspreises aus Erlangen gratuliert, das Ende November in Berlin von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ausgezeichnet wurde: „Wissenschaftliche Exzellenz unserer Universitätsmedizin und Entwicklungskraft eines bayerischen Weltmarktführers!“

Alle Meldungen

Vorlese-Funktion