Wissenschaftlerinnen & WissenschaftlerTop-Meldungen

Bayerischer Ministerrat Wichtige Weichenstellungen für HaW und TH: Neue Technologietransferzentren und Promotionszentren in ganz Bayern

Upgrade für die Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Technische Hochschulen in ganz Bayern: Der Freistaat baut seine erfolgreiche Technologie-Offensive Hightech Transfer Bayern mit sechs zusätzlichen Technologietransferzentren (TTZ) weiter aus und richtet sieben neue Promotionszentren ein. „Wir schaffen jetzt die Chancen von morgen“, betonte Wissenschaftsminister Blume nach der Sitzung des Bayerischen Ministerrats am 16. Juli 2024.

Agrarwissenschaften Neues Agrarzentrum in Weihenstephan: Großer Wurf für Agrarwissenschaften im Freistaat verbindet Exzellenz und Praxisstärke

Die Agrarwissenschaften am Standort Weihenstephan werden neu aufgestellt. Bayerns Wissenschaftsminister Markus Blume und Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber haben Mitte Juli das Konzept zur Weiterentwicklung des Standorts mit den drei Partnern Technische Universität München (TUM), Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) und Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) im Bayerischen Landtag vorgestellt.

Lindauer Nobelpreisträgertagungen „Welt-Innovationsforum mit einzigartigem Spirit“: Nobelpreisträgertagungen in Lindau 2024 mit Fokus auf Physik

Rund 35 Nobelpreisträgerinnen und Nobelpreisträger, mehr als 630 Nachwuchsforschende aus 90 Ländern und Zukunftsthemen von besonderer gesellschaftlicher Relevanz von Energie über KI bis zu Quantenphysik auf dem Programm: Mit der Physik als Schwerpunkt-Disziplin und einem eindrücklichen Grußwort von Bayerns Wissenschaftsminister Markus Blume sind Ende Juni die Lindauer Nobelpreisträgertagungen 2024 eröffnet worden.

Staatsbrauerei Weihenstephan „Multifunktionale Schatzkammer“: Neuer Lagerkeller für die Staatsbrauerei Weihenstephan

Ein weiterer großer Schritt in die Zukunft für die älteste Brauerei der Welt: Wissenschaftsminister Markus Blume hat Anfang Juli den neuen modernen Lagerkeller der Staatsbrauerei Weihenstephan eröffnet und das erste Bier aus den neuen Tanks gezapft.

Forschungseinrichtungen „Perfekter Ort für die deutsche Nobelpreisträgerschmiede“: Neues Max-Planck-Institut für Physik in Garching eingeweiht

Ein neuer Zukunftsort im Forschungszentrum Garching: Wissenschaftsminister Markus Blume hat gemeinsam mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder Ende Juni den Neubau des international renommierten Max-Planck-Instituts für Physik (MPP) eingeweiht. „Garching ist der perfekte Ort für das neue Institut“, betonte Blume.

Zukunftstechnologien „Entdeckungsreise in die Zukunft“: „Festival der Zukunft“ als einzigartige Mischung aus Fachkongress und Familien-Party

„Willkommen auf Future Island“: Beim „Festival der Zukunft“ werden die Technologien von morgen greifbar und verständlich. Die Münchner Museumsinsel erlebt Ende Juni vier Tage lang eine pulsierende Mischung aus Fachkonferenz und Familienfest. Wissenschaftsminister Markus Blume war begeistert.

Hightech Agenda Bayern „Der Freistaat is Place to be”: Who is Who aus Wissenschaft und Wirtschaft bei Staatsempfang in München

„Welcome to Bavaria”: Ein herzliches Willkommen sandte die Bayerische Staatsregierung Mitte Juni an über 800 Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Wirtschaft – mit einem Staatsempfang in der Münchner Residenz. Vernetzung war das Ziel, und zwar auf bayerisch. „Wir wollen Gastgeber für die klügsten Köpfe und Urheber für die besten Ideen sein“, betonte Wissenschaftsminister Markus Blume.

EU-Forschungspolitik Wissenschaftsminister Blume fordert: „Auf den Green-Deal muss ein Tech-Deal folgen“

Wissenschaftsminister Markus Blume hat einen starken Appell für die Forschungspolitik in der kommenden EU-Wahlperiode ausgesprochen: „Auf den Green-Deal muss ein Tech-Deal folgen: Es ist wieder Zeit für einen neuen Airbus-Moment in Europa!“, forderte Blume Anfang Juni.

Haushalt Wissenschaft und Kunst Staatsminister Blume zum Haushaltsplan 2024/2025: „Rekord-Investitionen in Freiheit, Fortschritt, Fairness“

Wissenschafts- und Kunstminister Markus Blume bezeichnete den Haushaltsplan 2024/2025 für sein Ressort als „starkes Bekenntnis zu dem, was Bayern ausmacht“. „Bayern investiert 2024 und 2025 so viel wie nie in den Wissenschaftsstandort und die Kulturlandschaft“, betonte Blume Anfang Juni im Bayerischen Landtag.

Alle Meldungen

Vorlese-Funktion