Kunst & KulturTop-Meldungen

Laienmusik 100-jähriges Jubiläum für 23 bayerische Chöre und Musikkapellen: Kunstminister Bernd Sibler überreicht Zelter- und Pro Musica-Plaketten

Bläser musizieren bei dem Festakt in Gersthofen

Kunstminister Bernd Sibler hat Mitte September in Gersthofen 23 Chören und Musikkapellen die Zelter- bzw. Pro Musica-Plaketten ausgehändigt. Sibler: „Diese Ensembles zeigen, dass die Tradition der Laienmusik in Bayern nicht nur sehr lebendig, sondern auch tief innerhalb in unserer Gesellschaft verwurzelt ist!“

Kultursommer „Bayern Spielt“ „Bayern spielt“ feiert Saisonfinale mit „Oper für alle“ in Ansbach

Die Veranstaltung „Oper für alle“ auf dem Karlsplatz in Ansbach

Mit den Opernstars Ekaterina Semenchuk und Piotr Beczala hat das Bayerische Staatsorchester unter der Leitung des neuen Generalmusikdirektors Vladimir Jurowski für ein begeisterndes Saisonfinale der Initiative „Bayern spielt“ gesorgt. Kunstminister Sibler: „Krönender Abschluss unseres Kultursommers!“

Ausstellungen Eine Plattform für die Kunst: Ausstellung von Nachwuchsgrößen im Kunstministerium auch virtuell zu erleben

Die Künstlerin Tomoe Hikita im Alten Ministergang des Kunstministeriums in München

Das Wissenschafts- und Kunstministerium stellt in seinem Alten Ministergang Werke von Studentinnen der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg aus. Die Kunstausstellung ist über die virtuelle Galerie des Ministeriums für alle Interessierten hier auch digital erlebbar. Kunstminister Sibler: „Es ist mir eine Herzensangelegenheit, Kunst und Kultur in Bayern sichtbar zu machen.“

Laien- und Amateurensembles Weitreichende Lockerungen: Neues Rahmenkonzept für Proben im Laienmusik- und Amateurtheaterbereich

Bläser musizieren im Freien

Kunstminister Bernd Sibler und Gesundheitsminister Klaus Holetschek haben weitreichende Lockerungen für Proben im Laienmusik- und Amateurtheaterbereich vorgestellt: Das neue Rahmenkonzept ermöglicht Zugang zu Proben für alle dank des 3G-Prinzips und Erleichterungen bei Abständen und dem Tragen von Gesichtsmasken.

Corona-Impfungen Auf geht’s Bayern: #HierWirdGeimpft!

Das Logo der bundesweiten Aktionswoche #HierWirdGeimpft

Impfmobile und Impfbusse, Dämmerungs- und Feierabendimpfen, impfen „to go“ im Bierkeller, Familienimpftage und „Back to School“-Impfen, die Impfnachmittage der FC Bayer-Basketballer in der Business Lounge im Audi Dome in München oder „Impfen statt Testen“: Zahlreiche vielfältige Aktionen in ganz Bayern machen es ganz einfach, sich jederzeit und überall noch den schützenden Pieks gegen Corona zu holen und damit sicher und verantwortungsvoll in den Herbst zu gehen. Unterstützt wird all dies von der bundesweiten Aktionswoche #HierWirdGeimpft!

Bayerischer Museumswein Bayerischer Museumswein 2021 gekürt

Kunstminister Bernd Sibler (r.) präsentiert die Museumsweine 2021 gemeinsam mit Dr. Florian S. Knauß, Direktor der Staatlichen Antikensammlungen und Glyptothek München

Zum 20. Mal ist der Bayerische Museumswein präsentiert worden. Kunstminister Bernd Sibler stellte in der Glyptothek am Münchener Königsplatz Anfang September drei fränkische Silvaner vor, die von einer Experten-Jury aus 26 Einreichungen zum Bayerischen Museumswein 2021 gekürt worden waren.

Künstlerförderung Kunstförderpreise 2021 in der Sparte „Musik“ für neue Sterne am Musikhimmel

Die Jazzsängerin Alma Naidu am Flügel

Kunstminister Bernd Sibler hat Ende August vier Preisträgerinnen und Preisträger der bayerischen Kunstförderpreise 2021 in der Sparte „Musik“ bekanntgegeben. Die Musikerinnen und Musiker aus München und Straubing repräsentieren „stilistische Vielfalt, Ausdrucksstärke, Experimentierfreude und überragendes Talent“, betonte Sibler.

Buchhandlung des Jahres 2021 Auszeichnung für Buchhandlung Bräunling in Puchheim

Buchhandlung Bräunling in Puchheim

Kunstminister Bernd Sibler gibt die Trägerin des mit 7.500 Euro dotierten Preises bekannt und gratuliert: „Nicola Bräunling hat mit ihrer Buchhandlung einen wahren Kulturort in der Stadt Puchheim geschaffen.“

UNESCO-Welterbe Donaulimes wird UNESCO-Welterbe

Die Ausgrabungsstätte document Niedermünster in Regensburg

Der Donaulimes wird in die hoch angesehene Welterbeliste der UNESCO eingeschrieben und bekommt damit „außergewöhnlichen universellen Wert“ zugesprochen. Diese positive Entscheidung für den internationalen Antrag „Grenzen des Römischen Reiches – Donaulimes (Westlicher Teil)“ Deutschlands (Bayern), Österreichs und der Slowakei gab Kunstminister Bernd Sibler Ende Juli weiter. Insgesamt gibt es damit nun zehn Welterbestätten in Bayern.

Alle Meldungen

Vorlese-Funktion